A- A A+

Gelenksabnützung (Arthrose) und Knorpelschaden

Der Knorpel nützt sich alle 10 Jahre um ca. 1mm ab. Durch Achsfehlstellungen, Übergewicht und falsche Belastung / wenig Bewegung kann dies schneller voranschreiten. Diese Abnützung ist Teil der „zunehmenden Jugend“, also des Alterungsprozesses. Daher hat jedes Gelenk seine eigenen Ansprüche, wie es mit der Zeit behandelt werden will. In fast allen Fällen ist es möglich, auch mit einem älteren oder abgenutzten Gelenk schmerzfrei oder schmerzarm zu leben – wir zeigen Ihnen wie. In 90% der Fälle können wir bei unseren Patienten durch Nicht-Operative Therapie eine deutliche Besserung der Beschwerden erreichen. Unsere Erfahrung aus 20 Jahren im Spitzensport kommt Ihnen zugute.

 

Konservative Therapie

 

Operative Therapie

 

mittlerer knorpelschaden chondromalazie grad 2 im kniegelenkIn 90% der Fällen können wir bei unseren Patienten durch Nicht-Operative Therapie eine deutliche Besserung der Beschwerden erreichen.

Doz.Dr. Pabinger fährt regelmäßig zu den besten internationalen Spezialisten, um die neuesten Operatoinsmethoden zu erfahren. Bei Doz.Pabinger werden neueste Methoden in der operativen und konservativen Therapie der Gelenksabnützung in seiner eigenen Privatklinik beforscht, angewendet und publiziert.

Bild: Mittlerer Knorpelschaden - Chondromalazie Grad II im Kniegelenk

 

Zufriedene Patienten aus der Welt des Spitzensports

"Meine jahrelange Erfahrung als Teamarzt im ÖFB und ÖSV kommt Ihnen stets zugute!"